Dr. Johanna Teiser

Dozentin im Fachbereich „Entwicklungspsychopathologie“

Email: johannateiser(at)gmx.de

Kurzbiographie:

Johanna Teiser ist angehende Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin (Akademie für Psychotherapie und Interventionsforschung der Universität Potsdam) und seit 2016 in einer Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters tätig. Davor arbeitete sie in der Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter im Berliner St. Joseph Krankenhaus (2015-2016). Sie studierte Psychologie an der Universität Osnabrück und der Monash University, Melbourne, Australien. Die Promotion erfolgte 2016 an der Universität Osnabrück im Fach Psychologie. In Osnabrück arbeitete sie von 2010 bis 2011 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Niedersächsischen Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung, im Anschluss blieb sie an der Universität Osnabrück und war bis Juli 2015 als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachgebiet Entwicklung und Kultur des Instituts für Psychologie tätig. Während dieses Zeitraums erfolgten mehrere längere Forschungsaufenthalte im ländlichen Kamerun (siehe u.g. Publikationen). Seit dem Wintersemester 2016/2017 lehrt Johanna Teiser das Fach Entwicklungspsychopathologie an der SFU Berlin.

Forschungs- und Arbeitsschwerpunkte:

  • Lern- und Gedächtnisentwicklung in unterschiedlichen Kulturen
  • Untersuchungsmethoden in der kulturvergleichenden Forschung
  • Kultursensitive Entwicklungsberatung, Diagnostik und Therapie
  • Fort- und Weiterbildungen für frühpädagogische Fachkräfte

Publikationen:

Teiser, J. (2016). Memory in Cultural Context: A Methodological Perspective. Doctoral dissertation, Universität Osnabrück.

Teiser, J., Lamm, B., Kohlenberg, P. J., Freitag, C., Suhrke, J., Teubert, M., Poloczek, S., Vöhringer, I., Knopf, M., Lohaus, A., Schwarzer, G., & Keller, H. (2016). Cultural Concepts of Memory: The Case of Middle-Class German and Cameroonian Nso Children. Unpublished Manuscript.

Wermke, K., Teiser, J., Yovsi, E., Kohlenberg, P. J., Wermke, P., Robb, M., Keller, H., & Lamm, B. (2016). Fundamental frequency variation within neonatal crying: Does ambient language matter? Speech, Language and Hearing, doi: 10.1080/2050571X.2016.1187903.

Vöhringer, I., Poloczek, S., Graf, F., Lamm, B., Teiser, J., Faßbender, I., Freitag, C., Suhrke, J., Teubert, M., Keller, H., Lohaus, A., Schwarzer, G. & Knopf, M. (2015). Is perceptual priming affected by culture? A study with German middle-class and Cameroonian Nso farmer children. The Journal of Genetic Psychology, 176(3), 156-170.

Suhrke, J., Freitag, C., Lamm, B., Teiser, J., Poloczek, S., Faßbender, I., Teubert, M., Voehringer, I., Keller, H., Knopf, M., Lohaus, A. & Schwarzer, G. (2015). Experience with headwear influences the other-race effect in 4-year-old children. Journal of Experimental Child Psychology, 137, 156-163.

Teubert, M., Lohaus, A., Faßbender, I., Vöhringer, I., Suhrke, J., Poloczek, S., Freitag, C., Lamm, B., Teiser, J., Keller, H., Knopf, M., & Schwarzer, G. (2015). Moderation of Stimulus Material on the Prediction of IQ with Infants‘ Performance in the Visual Expectation Paradigm: Do Greebles make the task more Challenging? Infant and Child Developmen, 24(5), 522-537.

Lohaus, A., Lamm, B., Keller, H., Teubert, M., Faßbender, I., Glüer, M. Borchert, S., Vöhringer, I., Teiser, J., Freitag, C., Suhrke, J., Knopf, M. & Schwarzer, G. (2014). Gross and fine motor differences between Cameroonian and German children aged 3 to 40 months: Results of a cross-cultural longitudinal study. Journal of Cross-Cultural Psychology, 45(8), 1328-1341.

Suhrke, J., Freitag, C., Lamm, B., Teiser, J., Borchert, S., Faßbender, I., Teubert, M., Vöhringer, Keller, H., Knopf, M., Lohaus, A. & Schwarzer, G. (2014). The other-race effect in 3-year-old German and Cameroonian children. Frontiers in Psychology, 5: 198.

 Teiser, J., Lamm, B., Böning, M., Graf, F., Gudi, H., Goertz, C., Faßbender, I., Freitag, C., Spangler, S., Teubert, M., Lohaus, A., Schwarzer, G., Knopf, M., & Keller, H. (2014). Deferred Imitation in 9-month-olds: How do model and task characteristics matter across cultures? International Journal of Behavioral Development, 38 (3), 247-254.

Lamm, B. & Teiser, J. (2013). Intergenerationeller Wandel. In G. Jüttemann (Hrsg.). Die Entwicklung der Psyche in der Geschichte der Menschheit. Verlag Pabst Publishers.

Borke, J. & Teiser, J. (2011). Mein Baby lässt sich nicht beruhigen – Was tun bei exzessivem Säuglingsschreien. Der Allgemeinarzt, 4, 32-33.